Ihre Gewerkschaft sollte niemals Sie dazu bringen, dass Sie es zulassen, dass Sie Sie haben glücklich zu bringen

Uncategorized

Ihre Gewerkschaft sollte niemals Sie dazu bringen, dass Sie es zulassen, dass Sie Sie haben glücklich zu bringen

Alle von uns sind ein glückliches, dauerhaftes Engagement, aber weißt du, dass nicht sein abhängig von dieser Link zu erlauben erfreut zu machen? Dr. Karin Anderson Abrell beschreibt vollständig

Glück. Alle von uns sind auf der Suche nach es, aber allzu oft suchen wir versuche ein schlechtes Orte – besonders wenn über Liebe nach. Wir finden uns selbst überlegen: „Einmal wir befriedigen einen Körper, ich werde erfreut sein ‘oder â € ˜wenn nur wir zufällig verheiratet, ich schnell ‘wäre am Ende glücklich.’

Diese des Denkens ist grundlegend fehlerhaft.

Hier aufgelistet ist der Grund warum die Gewerkschaft sollte nicht dich zu erfreut:

Freude ist tatsächlich innerer Job

Ihr Zufriedenheit wird deine Verpflichtung sein. Es gibt niemanden, der Sie dazu bringen, für diese Angelegenheit. Basierend auf Entwicklungspsychologen ist ein Kennzeichen des Erwachsenenalters sobald wir als Erwachsener “aufwärts” zeigen. Erwachsene greifen Verantwortung für emotionale Gesundheit â € “einschließlich das Freude.

Erwarten Ihr Ehepartner um Sie dazu zu bringen, glücklich zu machen ist unfair und lieblos

Wenn wir unsere link erwarten um machen Sie erfreut, wir Ort eine unvernünftige Last auf unser Liebhaber. Zusätzlich, es ist vernünftig zu berücksichtigen all unsere Inspiration, zu suchen Liebe zu beginnen. Können wir planen gehen Hand in Hand durch Existenz, unterstützen die andere Person durch negativ und positiv Gelegenheiten? Oder werden wir wünschen die Verbindung bringen uns alle die Freude und Erfüllung wir nicht geben uns selbst wann einsam? Tragen psychologisches Gepäck in eine Beziehung Verwenden des des Ziels Partner zu bekommen Partner herauszufinden, wie man du ist tatsächlich unfair und lieblos.

Glücklicherweise beginnt beginnt mit zwei erfreuten Menschen

Wenn beschreibt Paare, Beziehung Therapeuten oft benutze das Sprichwort: „Wasser sucht ein einzigartiges Grad. ‘ Oder, um es zu platzieren, um es auf eine andere Weise zu bekommen, “wie es anzieht, um zu ziehen, lockt, wie es zieht”. Folglich, wenn Sie möchten sein mit einer glücklichen Person, du sollCharmDate test bekommen erfreut dein selbst. Du bist stark prädisponiert zu entdecken lustvoller beziehung wenn du bist bereits entzückt allein.

Ehe veranlasst uns, erfreut zu sein – für eine Weile

Einige von Ihnen könnte sein denken, â € žokay, vielleicht unser sehr eigene Beziehungen nicht machen uns alle glücklich aber was über einmal wir treffen â € žDer Eine ‘um verheiratet? Sind nicht verheiratet Männer und Frauen glücklicher als Singles? ‘ tatsächlich, nein. Eine Metaanalyse von 18 longitudinalen wissenschaftlichen Studien entdeckt, dass Individuen normalerweise fühlen einem Aufschwung im Leben Zufriedenheit kurz nach verloben und heiraten, aber Mengen von Vergnügen bleiben kontinuierlich sowohl vor als auch nach nach Ehe. Tatsächlich, auch dieser Schub im täglichen Leben Zufriedenheit ab bald nach Vergnügen. Immer noch viel mehr beunruhigend, wann immer nachgefragt Vereinigung Erfüllung, Männer und Frauen berichten eine Abnahme nach der Hochzeit – was bergab Trend geht weiter. Offensichtlich, Ehe nicht erschaffen uns alle more content!

Take einen Tipp von Abraham Lincoln genau wer wann erwähnt; â € žDie meisten Individuen sind wenn es um weil erfreut {wie sie|weil sie|während sie bilden ihre eigenen Gedanken {als|sein|werden|werden|werden|werden|werden|werden. ‘ Das Gute an dieser Realität? Dein Freude ist immer unter deiner Kontrolle . Wähle werde erfreut jetzt! Ergreife Schritte {du musst|du solltest|du willst|du solltest|du wirst brauchen sich glücklich und zufrieden unverheiratet fühlen. Auf diese Weise, {werden|Sie|werden|Sie werden|anziehen locken a happy Person in Ihr Leben und Sie können genießen die Vereinigung genießen, ohne zu erwarten, dass es dich erfreut zu machen!

Luhmann, M., Hofmann, M., Eid, W. & amp; Lucas, R. (2012). Persönlich Wohlbefinden und Anpassung Ihre Anlässe: Eine Metaanalyse. Journal von Persönlichkeit & amp; Sozial Psychologie, 102 (3), 592-615.

Back To Top